Öffentliche Ausschreibung

Neuvergabe landwirtschaftlicher Pachtflächen

Gemäß Beschluss des Kirchenvorstandes vom 15.08.2022 bietet die Kirchengemeinde St. Martinus Euskirchen-Kirchheim die nachfolgend aufgeführten, landwirtschaftlichen Grundstücke zu den folgenden Konditionen zur Pacht an.

Nähere Informationen finden Sie hier -->

 

 

Verabschiedung von Pater Roy Abraham


Seit August 2015 war Pater Roy als Kaplan für uns tätig: erst in der Stadtpfarrei St. Martin, ab September 2018 für den Sendungsraum St. Martin - Euskirchen Bleibach/Hardt und seit September 2021 auch für den Seelsorgebereich Erftmühlenbach, der heute zusammen mit der Stadtpfarrei und dem Seelsorgebereich Bleibach/Hardt die Pastorale Einheit Euskirchen bildet.
Am Sonntag, 7. August, verabschieden wir ihn in der Messe um 11.00 Uhr in St. Matthias aus Euskirchen, da er ab September in die 4 Pfarreiengemeinschaften mit insgesamt 21 Kirchtürmen der Katholischen Kirche Grevenbroich und Rommerskirchen versetzt wird.

Einladung zum Dankabend

für alle ehrenamtlich Engagierten in unseren Seelsorgebereichen

Für Ihr besonderes Engagement möchten wir Ihnen von Herzen danken und es gemeinsam mit Ihnen feiern. Dazu laden wir ganz herzlich zu einem Dankabend für all unsere ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in unseren drei Seelsorgebereichen ein.
Dieser findet statt am:

 

Freitag, dem 09. September 2022 ab 18.00 Uhr
in der Kirche und rund um das Forum St. Matthias (Franziskanerplatz 1)


Wir beginnen um 18 Uhr mit der gemeinsamen Feier der Hl. Messe in der Kirche St. Matthias.

 

Anmeldung zum Dankabend für ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am 09. September 2022.

 

 

Familiengottesdienste

 

 

Liebe Familien, 


es ist uns ein großes Anliegen, Sie als Familien bei den Heiligen Messen nicht aus dem Auge zu verlieren.

 

Aus diesem Grund wird jedes Wochenende in einem der drei Seelsorgebereiche Stadtpfarrei St. Martin
Euskirchen-Erftmühlenbach oder Bleibach/Hardt eine Familienmesse gefeiert, die von einem Familienmesskreis vorbereitet wird. 

 

An den jeweiligen Kirchen wird es einen Familienmesskreis geben. Sie sind herzlich dazu eingeladen sich diesem anzuschließen und an der Vorbereitung der Messen aktiv mitzuwirken. Wir freuen uns auf Sie!

 

 

Die Gottesdienste finden wie folgt statt: 

• 1. Wochenende im Monat Samstags 17:00 Uhr: Kirche St. Martin Stotzheim
• 2./4./5. Sonntag im Monat 11:00 Uhr: Kirche St. Matthias Euskirchen
• 3. Sonntag im Monat 11:00 Uhr: Kirche St. Nikolaus Kuchenheim

 

 

Wir freuen uns auf die Familienmessen!

 

 

 

Bei Interesse und offenen Fragen kontaktieren Sie uns bitte!


Für die Bereiche St. Martin Euskirchen und Bleibach/Hardt: Sr. Francisca Mgbemena 
Telefon: 0177 459 26 91

E-mail: francisca.mgbemena@katholisch-eu.de

 

Für den Bereich Euskirchen-Erftmühlenbach: Thomas Keulertz 
Telefon: 0170 933 03 48

E-mail: thomas.keulertz@katholisch-eu.de

 

Herzlichen Dank! 

 

 

Zentrale Gedenkfeier des Landes NRW in unserer Herz-Jesu-Kirche

In der Eus­kirchener Herz-Jesu-Kirche wurde am Donners­tag 14.07.2022 der Opfer der Flut­katas­trophe vor genau einem Jahr ge­dacht. An dem Gottes­dienst, zu dem die katho­lische und evan­gelische Kirche zusammen mit der Landes­regierung von Nord­rhein-West­falen einge­laden hatten, nahmen unter anderem Bundes­präsident Frank-Walter Steinmeier und Minister­präsident Hendrik Wüst teil.

https://www.erzbistum-koeln.de/news/Gedenkgottesdienst-in-Euskirchen-zum-Jahrestag-der-Flutkatastrophe/

 

Falls Sie nicht die Gelegenheit hatten, die zentrale Gedenkfeier des Landes NRW in unserer Herz-Jesu-Kirche zu verfolgen:

Sie ist jetzt auch in verschiedenen Mediatheken zu finden, z.B. bei domradio.de:

https://www.domradio.de/video/oekumenischer-gedenkgottesdienst-euskirchen

 

Hinweisen möchten wir auch auf eine Reportage über die Situation ein Jahr nach der Flut in Roitzheim mit unserer Frau Meyer: https://www.domradio.de/video/ein-jahr-nach-der-flut-ein-besuch-euskirchen-roitzheim

 

 

 

Beten für den Frieden


Krieg in der Ukraine - Wir führen die ökumenischen Friedensgebete gemeinsam mit der Ev. Kirchengemeinde Euskirchen fort.

 

ökumenische Friedensgebete

„Laut geben für den Frieden“

 

Auch in den kommenden Wochen laden wir Sie herzlich zu ökumenischen Friedensgebeten ein!

Nächste Termine:

 

10.08.2022 um 19.00 Uhr Herz Jesu Kirche, Euskirchen
14.09.2022 um 19.00 Uhr Evangelische Kirche Euskirchen, Kölner Straße, Euskirchen

 

 

Herzlich laden wir Sie alle zum Mitbeten ein! 

 

 

________________________________________________________________________________________________________
 
Finanzielle Unterstützung für die Menschen in der Ukraine
Die Menschen in der Ukraine benötigen unsere ganze Solidarität und massive finanzielle Unterstützung in dieser unfassbaren Notlage. 
Für ihre Hilfsprojekte ruft Caritas international zu Spenden auf. 
  
Spenden mit Stichwort „Ukraine-Krieg, CY01026“ werden erbeten auf: 
  
Caritas international 
Bank für Sozialwirtschaft Karlsruhe 
IBAN: DE88 6602 0500 0202 0202 02 
BIC: BFSWDE33KRL 
Stichwort: Ukraine-Krieg, CY01026 
Hier können Sie ganz einfach online spenden. 

 

 

 

kfd-Diözesanverband Köln bietet Auszeiten für von der Flut betroffene Frauen

Der kfd-Diözesanverband Köln bietet Auszeiten für von der Flut betroffene Frauen und Helferinnen an.
Mittlerweile ist es Monate her, dass die Flut einem großen Teil der betroffenen Anwohner die Existenz genommen und viele Menschen das Leben gekostet hat.
Wie in der Corona-Pandemie sind Sie als Frau besonders gefordert: Die Scherben der Existenz zu sammeln und wiederaufzubauen kostete enorme Kraft. Dies geschieht parallel zum Alltag, indem Frauen noch Familie und Beruf unter einen Hut bringen müssen. Ihre enorme Belastung möchten wir ausgleichen.
Sie sind Frau und von der Flutkatastrophe betroffen? Sie sind Frau und haben Menschen in den Flutgebieten geholfen? Wir laden Sie zu einer Auszeit ein!

 

 

<-- Termine und nähere Informationen finden Sie hier.

 

 

Gedenken ein halbes Jahr nach der Flut

Die Flutkatastrophe, die unsere Region im vergangenen Jahr heimgesucht hat und in Euskirchen große Schäden angerichtet hat, ist nun genau ein halbes Jahr her. Der Wiederaufbau ist in vollem Gange, doch die Schrecken des Flutereignisses sitzen noch immer tief und vielen Menschen ist es ein Bedürfnis, der Opfer zu gedenken und den Betroffenen ein Symbol der Solidarität und Zuversicht zu spenden, um die schrecklichen Erlebnisse zu verarbeiten.
 
Da eine Gedenkveranstaltung in der aktuellen Pandemie-Lage nicht ohne Risiko möglich ist, möchte die Stadt Euskirchen den Bürgerinnen und Bürgern auf andere Weise eine Möglichkeit zum Gedenken eröffnen. Bürgermeister Sacha Reichelt hat heute Morgen (14.01.) gemeinsam mit dem katholischen Pfarrer Tobias Hopmann und dem evangelischen Pfarrer Gregor Weichsel einige Kerzen am Rande des Herz-Jesu-Vorplatzes entzündet und für alle Opfer und Betroffenen der Flut, für alle Helferinnen und Helfer und die Menschen unserer Stadt gebetet.
 
Nun sind die Bürgerinnen und Bürger eingeladen, es ihnen heute oder am Wochenende gleich zu tun und dort ebenfalls eine Kerze aufzustellen.
 
Die Verwaltung bittet die Bürgerinnen und Bürger dabei auf die Einhaltung der Corona-Schutzregeln zu achten.
Text und Fotorechte: Kreisstadt Euskirchen